Wisseraue 1
DE 51597 Morsbach
Ansprechpartner
Herr Erhard Krahm
Standaktionen

Vollautomatisches Plug & Play Widerstandspunktschweißen; MIG-AC Schweißen von Aluminium und Stahl

Vollautomatisches Plug & Play Widerstandspunktschweißen; MIG-AC Schweißen von Aluminium und Stahl
Halle 10 Stand 10E37
25.09.2017 09:00 - 17:00
26.09.2017 09:00 - 17:00
27.09.2017 09:00 - 17:00
28.09.2017 09:00 - 19:00
29.09.2017 09:00 - 16:00

Wir zeigen auf unserem Stand ganztägig und natürlich jederzeit auf Kundenwunsch die Vorteile des vollautomatischen Plug & Play Widerstandspunktschweißens am Beispiel unserer MIDIspot VISION AV - der Punktschweißanlage für die Industrie und Automotive.

Ebenfalls den ganzen Tag über präsentieren Ihnen unsere Anwendungstechniker das MIG-AC Schweißen von Aluminium und Stahl mit unseren High-End Lichtbogenanlagen MIDI MIG AC/DC und VARIO MIG 4003 AC/DC.

Angebotsspektrum

Beschichtungstechnologie

Beschichtungstechnologie

Seit Jahren steht ELMA-Tech auch für die Konzeption und Lieferung von Komponenten in der Beschichtungstechnologie. Hierbei kommen vor allem die Hochleistungsstromquellen kombiniert mit der Steuerungstechnologie Virtuelle Maschine zum Einsatz.

Anstelle der Verwendung von festen, unveränderlichen Kennlinien setzen ELMA-Tech Stromquellen für das Lichtbogendrahtspritzen oder das Plasmabeschichten auf völlig frei veränderbare Strom-/Spannungskurven. Hiermit ist die flexible Einstellung von Spritzparametern für optimierte Haftung und extrem feine Spritzgefüge möglich, die zu Beschichtungen von hoher Qualität und insgesamt hohen Beschichtungsstärken führen.

Durch die Prozesssteuerung Virtuelle Maschine wird eine hervorragende Lichtbogen- und Spritzqualität sowohl beim manuellen, als auch beim maschinellen Spritzen erreicht. Durch neuartige softwaregestützte Zünd- und Spritzverfahren werden, insbesondere beim maschinellen Spritzen, bisher nicht erreichbare Ergebnisse erzielt.

Um eine zu hohe Schichtdicke bei langsamen Verfahrprozessen zu vermeiden ist ein stabiler, konstanter Lichtbogen selbst bei einer Leistung von lediglich 10 Ampere garantiert. Die überragende Schichtqualität verglichen mit herkömmlichen Spritzstromquellen wurde ELMA-Tech auch bei Untersuchungen von unabhängigen Instituten bestätigt.

Angebotsspektrum

Lichtbogentechnologie

Lichtbogentechnologie

Lichtbogenschweißanlagen bilden eine der Säulen im Produktprogramm der ELMA-Tech und überzeugen im Bereich MIG/MAG-Schutzgasschweißen mit voll digitalisierten Inverterstromquellen und neuester Inverter-Hybridtechnologie, je nach Modell ausgeführt auch als Gleichstrom- / Wechselstromanlage für das hochqualitative Schweißen von Aluminium-Dünnblechen und Aluminium-Legierungen und von verzinkten und plattierten Blechen, sowie höchstempfindlichen Legierungen.

ELMA ARC VISION –Schweißprozesse stehen für ein ganzes Bündel an Lichtbogenprozessen, die über Jahre von ELMA-Tech optimiert wurden und eine perfekte und superiore Schweißqualität garantieren. Beim Schweißen von Aluminium und Edelstählen sind absolut hochwertige Nahtqualitäten die Regel. MIG/MAG AC - Anlagen sind aus diesem Grund in den Produktionslinien namhafter Automobilhersteller und Zulieferer vertreten. In diesem Zusammenhang bietet ELMA-Tech selbstverständlich auch automatisierte Lichtbogen-Lösungen an.

Selbstgefertigte Hochleistungsstromquellen von ELMA-Tech für schwerindustrielle, stationäre Anwendungen kommen z.B. beim UP-Schweißen zum Einsatz.

Angebotsspektrum

Widerstandstechnologie

Widerstandstechnologie

ELMA-Tech entwickelt und liefert stationäre und mobile Punktschweißmaschinen für robuste industrielle Anforderungen inklusive der zugehörigen Punktschweißzangen.

Die Transformator-Punktschweißzangen für das Widerstandspunktschweißen im Bereich Automotive, Kfz und Industrie sind komplett von ELMA-Tech selbst entwickelt worden und tragen den heutigen Anforderungen der Automotive-Industrie Rechnung, die in den europäischen Ländern leichtere Zangen für den Bau in der Vorserie, im Prototypenbau und für den Bau von Premium-Fahrzeugen benötigt.

In Verbindung mit der Steuerungstechnologie "Virtuelle Maschine" von ELMA-Tech führen diese Leichtbau-Zangen den Punktschweiß-Prozess auf ein bisher unerreichtes Technologielevel in der manuellen als auch robotergeführten Produktion.

Die Leichtbau-Roboterschweißzangen wurden konzipiert für hohe industrielle bzw. automotive Anforderungen der seriellen Produktion und punkten in den Bereichen Leistung, Robustheit im Dauereinsatz und Gewicht. Als Leichtbau-Zangen ausgeführt, sind diese Zangen um 2/3 leichter als herkömmliche Punktschweißzangen. Dies bedeutet 70% Gewichtseinsparung für den Roboter und ermöglicht eine präzise und energieeinsparende Führung der Zangen.

Angebotsspektrum

Schweißprozesssteuerung bzw. Spritzprozesssteuerung "Virtuelle Maschine"

Schweißprozesssteuerung bzw. Spritzprozesssteuerung "Virtuelle Maschine"

Alle Schweißprozesse oder auch Prozesse des thermischen Spritzens jeglicher Art, ob hand- oder robotergeführt, müssen sehr exakt und flexibel gesteuert werden.

Physikalische Parameter wie z.B. die Materialart der zu schweißenden Stoffe, Materialstärken, Strom, Spannung, Drahtvorschub, Elektrodenkräfte, Prozessgasfluss und Zeit müssen hierbei in ganz unterschiedlichen Anwendungsfällen und auch unterschiedlichen Schweißtechnologien jeweils optimal aufeinander abgestimmt werden.

Hierbei reichen die Anforderungen etwa im Lichtbogendrahtspritzen bis hin zur extrem individuellen und feinnuancierten Prozessführung. Gleichzeitig muss bei industriellen Anwendungen die ständige Reproduzierbarkeit exakt dieser komplexen Prozesse (Prozesssicherheit) gegeben sein.

Genau diese Aufgaben werden im Hause ELMA-Tech seit Gründung äußerst erfolgreich von der Prozesssteuerung „Virtuelle Maschine“ (Virtuelle Maschine nach Puschner, P.) erledigt.

Die Virtuelle Maschine kann deshalb zu Recht als das wesentliche technologische Herzstück der Schweißtechnik von ELMA-Tech betrachtet werden. Als Schweißprozess-Steuerung löst sie mit geringstmöglichem Programmieraufwand die Führung komplexer Fügeprozesse mit höchster Reproduzierbarkeit. Als Prozess-Steuerung für das thermische Spritzen (z.B. Lichtbogendrahtspritzen) realisiert sie eine vollständig flexible Einstellung von Spritzparametern für optimierte Haftung und extrem feine Spritzgefüge.

Unternehmensnews

Neustart und Neuausrichtung des Lichtbogen-Portfolios

Neustart und Neuausrichtung des Lichtbogen-Portfolios

Morsbach, 3. Juli 2017. Die ELMA-Tech GmbH, Hersteller von Schweißanlagen und deren Steuerungstechnologie, wird in den kommenden zwei Jahren ihr Lichtbogen-Portfolio komplett neu ausrichten. Der Neustart umfasst dabei das komplette Anlagenspektrum, die Neuausrichtung von Produktlinien, die Anpassung der technischen Maschinenausstattung, sowie eine behutsame Überarbeitung des Industriedesigns einzelner Schweißmaschinen.

Wenngleich ELMA-Tech von Hause aus in Form der damaligen ELMATECH AG aus der Übernahme der Lichtbogen-Sparte von DALEX entstand, legte das Unternehmen in der ersten Dekade der 2000er Jahre seinen Hauptfokus doch rasch auf die Entwicklung von Lösungen im Bereich der Punktschweißtechnologie für die Automotiveindustrie und die Karosserieinstandsetzung.

In den Folgejahren ist die ELMA-Tech trotzdem weiterhin auch mit Lichtbogentechnologien, wie z.B. dem „kalten MIG AC-Prozess“, in den Werken der Automobilhersteller vertreten. Die Potentiale jedoch, die ELMA-Tech mit seiner weltmarktführenden Kerntechnologie im Bereich der Prozesssteuerung von Schweißprozessen im Punktschweißsektor oder auch in der Beschichtungstechnik realisieren konnte, wurden im Lichtbogenbereich mit derselben Technologie bislang aber noch nicht ausgeschöpft. Doch genau das soll sich in den nächsten Jahren ändern!

Hierbei wird in Kürze das komplette Anlagenspektrum im Lichtbogenbereich auf den Prüfstand kommen. Produktlinien werden entsprechend aktueller Markterfordernisse angepasst oder auch komplett neu ausgerichtet werden. Auch das Design einzelner Maschinen soll behutsam an modernes Industriedesign angepasst werden. Parallel dazu wird auch die technische Ausstattung der Maschinen überprüft werden und es erfolgt ein Upgrade auf die 3. Generation der aktuellen ELMA-Tech Schweißprozesssteuerung Virtuelle Maschine (VM3). Hauptziel dieser Neuausrichtung ist, den Märkten bedarfsgerechte Schweißmaschinen mit benutzerfreundlichster Steuerung für hervorragende Schweißqualitäten zu fairen Preisen zur Verfügung stellen zu können.

Für Christian Tschoeltsch, Geschäftsführer bei ELMA-Tech, passt diese Neuausrichtung sehr gut zu Markttendenzen, die man mit dem Begriff einer neuen Einfachheit umschreiben könnte: „ELMA-Tech kann mit seinen Maschinen problemlos und hervorragend alle gängigen Lichtbogen-Schweißtechnologien und -prozesse darstellen. Kunden erwarten hier aber eine klare Übersichtlichkeit und nicht Komplexität durch vielfältigste Begriffsinflation. Diese möchten wir ein Stück weit eindampfen und versachlichen. Selbstverständlich werden wir für diesen Neustart eine gewisse Zeit benötigen. Unser Ziel ist, die Überarbeitung unseres Lichtbogen-Portfolios innerhalb der nächsten 2 Jahre abzuschließen.“

Zu diesen neuen Zielen passt übrigens auch, dass ELMA-Tech im Frühjahr diesen Jahres zur konsequenten Realisierung der Absatzpotentiale in starken Wachstumsmärkten sein Export-Team um erfahrene Mitarbeiter verstärkt hat.

Unternehmensprofil

Im Bereich der Plasma-, Lichtbogen- und Widerstandstechnologie steuert die ELMA-Tech GmbH ihre in Deutschland produzierten Schweißmaschinen mit der technologisch führenden Schweißprozesssteuerung „Virtuelle Maschine VM“ (nach Puschner, P.) und erzielt damit vor allem hinsichtlich Schweißqualität, Prozesssicherheit und Energieeffizienz konkurrenzlose Ergebnisse beim Kunden.

Diese automatische Multifunktions-Schweißprozesssteuerung ermöglicht insbesondere vollautomatisches Widerstandspunktschweißen ohne jegliche Parameter-Voreinstellungen. In der Lichtbogentechnologie steht die VM für beste Nahtqualität, Spaltüberbrückung und minimalste Wärmeeinbringung in den Werkstoff. In den AC/DC-Wechselstromanlagen garantiert die VM hervorragende Schweißqualitäten im Bereich dünnster Aluminiumbleche.

Die zielstrebige Weiterentwicklung in der Widerstands-Schweißtechnik mit dem Einsatz einzigartiger virtueller Technologien im Bereich der Mess- und Generatortechnik ermöglicht sowohl die sichere Verschweißung der heute im Automobilbau üblichen hochfesten Stähle als auch von Aluminium-Dünnblechen.

Das Leistungsprofil der ELMA-Tech umfasst:

  • Selbstgefertigte Hightech-Schweißstromquellen für die Schweiß- und Beschichtungstechnik (Punktschweißgeräte, Lichtbogenschweißgeräte, Lichtbogendrahtspritzen).
  • Selbstgefertigte Hochleistungsstromquellen für schwerindustrielle, stationäre Anwendungen (z.B. für UP-Schweißen).
  • Vollautomatische, manuell- und robotergeführte Punktschweißzangen in X-, C- und innovativer V-Anordnung, entwickelt und konzipiert für die Fertigungslinien der Automobilwerke.
  • Ergänzt wird das Portfolio durch Zubehör wie Kfz-Reparaturzangen, Stoßpunkter und diverse andere Systemkomponenten.

Kunden der ELMA-Tech GmbH kommen aus dem Bereich Industrie und Automotiv (Schaltschrankbau, Metallverarbeitung, Automobilhersteller, Zulieferer, Fahrzeug- und Karosseriebau), sowie aus dem Bereich Kfz-Werkstätten, Karosseriebau und Karosserieinstandsetzung.