23.04.2018

SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2021: Messe Essen verlängert Vertrag mit wichtigstem asiatischen Branchenverband CMES

Die Messe Essen verlängert ihre langjährige Zusammenarbeit mit der Chinese Mechanical Engineering Society. Beide Partner kooperieren somit auch künftig bei den beiden führenden Fachmessen SCHWEISSEN & SCHNEIDEN und Beijing Essen Welding & Cutting. Damit setzt China, weltweit größter Stahlproduzent mit starker Nachfrage nach moderner Technik, weiterhin auf Messen Made in Germany. Das gaben Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen und der neue CMES-Generalsekretär und Vizepräsident Lu Daming anlässlich ihrer gemeinsamen Vertragsunterzeichnung bekannt. Über 180.000 Mitglieder zählen zu der chinesischen Ingenieurs-Vereinigung, die 1936 gegründet wurde.

Seit mehreren Jahrzehnten ist die CMES mit zahlreichen Ausstellern aus dem Reich der Mitte auf der weltweit führenden Messe der Branche, der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN, präsent. Auf diesem Treffpunkt Nummer 1 in der Messe Essen stellen über 1.000 Aussteller alle vier Jahre Innovationen der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik vor. Gemeinsam veranstalten die beiden Partner CMES und Messe Essen die zweitgrößte Messe der Branche, die Beijing Essen Welding & Cutting. Sie hat sich zu einer wichtigen Branchenplattform entwickelt und ermöglicht es ausländischen Unternehmen, Kontakte in die Wachstumsregion zu knüpfen.

China ist wichtiger Markt für die Messe SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

Für den neuen CMES-Vize Lu Daming war die Vertragsunterzeichnung seine erste Reise zur Messe Essen: „Ich freue mich, unseren wichtigen Partner persönlich kennenzulernen und meinen Dank auszusprechen für die hervorragende Kooperation, das tiefe Vertrauen und den Erfolg der Veranstaltungen. Mit unseren Ideen und unserer Nähe zum Markt werden wir gemeinsam die Messen begleiten und weiter entwickeln.“

Messe-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt hob hervor: „Diese Vertragsverlängerung unterstreicht unser Engagement, der internationalen Schweiß-Branche die optimalen Messe-Plattformen zu bieten. Damit legen wir bereits jetzt einen Grundstein für die nächste SCHWEISSEN & SCHNEIDEN, die wir vom 13. bis 17. September 2021 in der Messe Essen durchführen.“ Diese Veranstaltung findet erstmals in der neuen Messe Essen statt: Ausstellern und Fachbesuchern aus aller Welt steht nach erfolgreicher Modernisierung eines der technisch innovativsten Messegelände Deutschlands zur Verfügung. Einfache Orientierung, logistische Flexibilität und eine moderne Infrastruktur sorgen für Komfort, besten Service und hohe Aufenthaltsqualität.

Weitere Informationen:

http://www.beijing-essen-welding.com/en/